Schützenhaus

Die Schützengilde Oberkochen hat bereits seit einiger Zeit Bestand. Von Beginn an, haben sich hier begeisterte Schützen zusammengefunden um gemeinsam ihrem Freizeit-Sport nachzugehen.

Bild vom Schützenhaus in Oberkochen
Bild von Gemeinschaft beim Frühschoppen

Die Schützengilde verfügt über diverse eigene Schießanlagen und ein wunderschönes Schützenhaus. Sehen Sie sich näher an, was wir alles zu bieten haben.

Jugend

Jugendleiter/Trainer

0

Jugend-Schützen

0

Trainingseinheiten pro Woche

0

Jugendarbeit

Ein großer Fokus unserer Vereinsaktivität ist die Förderung und Pflege der Jugendarbeit, um damit auch die Zukunft des Vereins zu sichern.

Werde Jugendschütze

Du möchtest auch in der Jugend der SGi dabei sein? Dann komm einfach zum Schnupperschießen:

Mittwoch von 17:30 – 19:00 Uhr

oder schreibe uns eine Nachricht.

SGI Jugend Bild

Geschichte

9. Dezember 1955
9. Dezember 1955

Gründung

Am 09. Dezember 1955 wurde die Schützengilde Oberkochen im Gasthof „Pflug“ durch 34 Oberkochener Bürger unter der Patenschaft der Schützengesellschaft Königsbronn gegründet. Doch eigentlich war es keine Neugründung, vielmehr ein Wiederbeginn, da nachweislich seit 1925 im „Kessel“ durch Mitglieder einer Unterabteilung des Kriegervereins mit Wehrmannbüchsen und später KK-Karabinern der Schießsport ausgeübt wurde. Auch wenn in den dreißiger Jahren der Schießsport „für kommende Aufgaben“ ausgerichtet wurde, so haben doch die sportlich Orientierten es bei dem belassen können, was es immer sein sollte: die Ausübung einer Sportart.

1957
1957

Das erste Schützenhaus

Zunächst wurde im kleinen Saal des Gasthauses “Zum Hirsch“ der Schießsport aufgenommen. Aufgrund des anhaltenden Mitgliederzuwachses waren dort aber die Möglichkeiten bald ausgeschöpft und nicht mehr zufriedenstellend. In dieser Situation besann man sich darauf, dass im „Kesssel“ doch schon einmal ein Schießstand gestanden hatte. Auf den dort noch vorhandenen Grundmauern wurde dann ein Schießstand und das erste Schützenhaus errichtet, das dann bereits 1957 eingeweiht werden konnte.

1987
1987

Umbau des Schützenhaus

In der Folgezeit wurden dann ein Küchenanbau realisiert und der Ausbau der Schießstände für die verschiedenen Disziplinen. 1987 wurde die Anlage grundlegend verändert und ausgebaut. Der Gastronomiebereich wurde so ausgebaut, dass auch private Feste und Feiern bis zu 100 Personen durchgeführt werden können.

Heute
Heute

Das Schützenhaus heute

Heute stehen 16 Stände für 10 Meter-Disziplinen zur Verfügung, davon 10 vollelektronische Wettkampfstände, 2 SCATT-Trainingsstände und 4 herkömmliche Seilzuganlagen wovon zwei für das Armbrustschießen genutzt werden können.
Fünf Stände für die Pistolenwettbewerbe 25m und weitere fünf Stände für Gewehr- und Vorderlader-Disziplinen 50m ergänzen das sportliche Angebot.

Zum 50-jährigen Jubiläum der Schützengilde im Jahr 2005 erschien der nachfolgende Bericht Nr. 481 des Heimatvereins Oberkochen. Der Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung des HVO und des Verfassers Bürgermeister Peter Traub.

Vereinsleitung

Vorstand

Funktion
Name
Kontakt
1. Vorstand
Henning Preßer
0171 1487180
2. Vorstand
Thomas Weis
0151 12331893
Schatzmeister
Patrick Jandl
Schriftführerin
Jenny Müller

Ausschuss

Funktion
Name
Kontakt
Schießsportl. Leiter
Christian Trittler
0160 5265901
Schützenmeister Pistole
Martin Münch
0174 9691323
Schützenmeisterin Perkussion
Manuela Schäffler-Prenzlow
0171 9315964
Jugendleiter
Sascha Ruff
0172 7735058
Veranstaltungen
Andrea Fischer
0151 18601152